Hat Ihr Kind genügend Spielzeug?

Viele Kinder haben zu wenig Spielzeug. Es gibt leider immer noch Kinder, deren Kinderzimmer aus einem Bett und einem Fernseher besteht. Dabei ist es doch so wichtig, dass Kinder mit Spielzeug aufwachsen. Denn Spielzeug macht Spaß und fördert gleichzeitig auch die motorischen Fähigkeiten.

Manche Kinder kommen nur in der Kita in Berührung mit Spielzeug. Umso wichtiger ist es dann natürlich auch, dass solche Kinder einen Kitaplatz haben, um überhaupt die Möglichkeit zu haben ihre Kindheit bestmöglich zu erleben. Gerade Familien mit einem geringen Einkommen können sich das teure Spielzeug häufig nicht leisten.

Doch muss schönes Spielzeug gar nicht so teuer sein. Während Mädchen vor allem klassisch am liebsten mit Puppenhäusern und Puppen spielen, bevorzugen Jungs in den meisten Fällen das Spielen mit Autos und Baggern. Hier ist also die Familie gefordert entsprechendes Spielzeug zur Verfügung zu stellen. Und wenn man nicht das Geld hat, dann gibt es auch immer noch die Möglichkeit ganz günstig gebrauchtes Spielzeug zu kaufen.

Doch in vielen Kitas gibt es mittlerweile auch eine Zeit ohne Spielzeug. Denn nicht immer haben Kinder zu wenig Spielzeug. Es gibt auch genau das Gegenteil und Kinder mit zu viel Spielzeug. Hier ist es also genau umgekehrt. Diese Kinder werden vom Spielzeug regelrecht überflutet. Da ist es eine willkommene Abwechslung mal gar kein Spielzeug zu haben.